home
Deutsch  Francais  Italiano
 
Herzlich willkommen auf der Webseite von Seesport
Dem Anbieter der beliebtesten Bootstheoriesoftware für die Vorbereitung auf die theoretische und praktische Prüfung für Motor- und Segelschiff
(Kat A und D)
 
Lernsoftware Kat A und D
Lernsoftware für die Vorbereitung auf die theoretische Prüfung für Motor- und Segelschiff (Kat A und D) sowie der Vorbereitung auf das praktische
Fahren mit Motorboot.
   
 

Genfersee


Ideale Vorbereitung für die theoretische und praktische Prüfung für Motor und Segelschiff
Schiffstheoriekurs Bootsmanöver für
Motorboote KAT A
Carte marine du lac Léman
Schiffstheoriekurs - Bestehen Sie die Theorieprüfung auf Anhieb!
Optimale Prüfungsvorbereitung für Motor- und Segelschiff Kat A und D mit allen offiziellen Prüfungsfragen und gleiche Bedienoberfläche wie bei der Prüfung.
Bootsmanöver für Motorboote Kat. A - Alle Prüfungsmanöver Schritt für Schritt detailgenau erklärt.
Eignet sich für alle Personen, welche mit modernsten Mitteln effizient alle Prüfungsmanöver und Manöver auf dem Wasser lernen wollen, um so die Ausbildungszeit beim Fahrlehrer markant zu verkürzen.
Carte marine du lac Léman
Die Seekarte für den Genfersee Mit detaillierten Hafenplänen, Windkarten, Tauerorten. Format: 63 x 90 cm, Massstab 1:50'000

Motorboot und Segelschulen auf dem Genfersee
Empfohlene Motobootfahrschulen Genfersee
Empfohlene Segelschulen Genfersee

Für Fahrlehrer und Bootsschulen
Infos Genfersee
Click...

Der Genfersee (französisch Lac Léman, Le Léman, Lac de Genève; Schreibweise in Deutschland Genfer See) ist der grösste französisch-schweizerische See und liegt an der Grenze zwischen der Romandie im Südwesten der Schweiz und der Region Rhône-Alpes im Osten Frankreichs. Die Südwestspitze des Sees gehört zum Schweizer Kanton Genf, das Nordufer zum Schweizer Kanton Waadt und das Südufer größtenteils zum französischen Département Haute-Savoie. Daneben hat der Kanton Wallis einen kleinen Anteil am östlichen Südufer. Der See wird in Haut Lac, Grand Lac und Petit Lac eingeteilt.

Koordinaten
Höhe über Meeresspiegel 372 m ü. M.
Fläche 580 km², davon 345 km² (60 %) zu CH, 234 km² (40 %) zu F
Volumen 89 km³
Maximale Tiefe 310 m
Mittlere Tiefe 153 m
Besonderheiten grösster See der Schweiz,
zweitgrösster See Mitteleuropas,
tiefster See Frankreichs
Entstehung
Der See wurde durch Alpengletscher mehrerer Eiszeiten ausgehobelt. Die tiefste Stelle liegt vor Lausanne. Der südwestliche schmälere Teil, genannt "Kleiner See", ist das Durchbruchstal der aufgestauten Wassermassen durch vorhergeschobene Schuttmassen, die als Endmoränen liegen blieben.
Zulauf und Ablauf[Bearbeiten]
Gespeist wird der Genfersee vor allem durch die Rhone, die über ein Delta in Le Bouveret in den See mündet. Zweitwichtigster Zufluss ist die Dranse, gefolgt von der Venoge und der Aubonne. Die Rhone fliesst bei Genf wieder aus dem Genfersee hinaus, wobei das Wasser durchschnittlich 11,4 Jahre für den Durchfluss benötigt. Der Wasserstand des Sees wird in Genf mit dem Barrage du Seujet reguliert. Im Jahresmittel beträgt der Ablauf somit etwa 270 m³ je Sekunde.

Wichtigste Städte am See
Zwei grosse Schweizer Städte liegen am Ufer des Genfersees: An der Südwestspitze liegt die Kantonshauptstadt Genf, am Nordufer Lausanne, die Hauptstadt des Kantons Waadt/Vaud (VD). Weitere international bekannte Städte sind Montreux und Vevey am nordöstlichen Seeufer. Grösste französische Stadt am Lac Léman ist Thonon-les-Bains, die bekannteste Évian-les-Bains.
Lizenzhinweis
 

 
 
©Visunia GmbH
cms website by visunia.com